FrauenApotheke24.de
http://www.frauenapotheke24.de
info@frauenapotheke24.de
Tel. +49 (3606) 554370



Blasenentzuendung

Typisch für eine Blasenentzündung ist der häufige Harndrang mit Schmerzen. Häufigste Ursache der Beschwerden ist eine infektiöse Blasenentzündung (Zystitis), die oft als wiederkehrende Erkrankung auftritt. Häufig wird die Blasenentzündung durch sexuelle Aktivität verursacht - die traumatische Reizung der Harnröhre durch ungewohnten Sexualkontakt oder zu wenig Gleitfüssigkeit. Aber auch ein intensives Vorspiel oder ausdauernder Geschlechtsverkehr können die Harnröhre irritieren. Handelt es sich um eine leichte Blasenentzündung, kann diese gut mit einer Durchspülungstherapie und Desinfizientia behandelt werden. Die hierbei eingesetzten pflanzlichen Wirkstoffe verfügen über desinfizierende und harntreibende Eigenschaften. Dennoch sollte man eine Urinprobe (Mittelstrahl) beim Facharzt abgeben, um untersuchen zu lassen, ob eine echte bakterielle Infektion vorliegt und eine Antibiotikumgabe sinnvoll ist. Kommt es immer wieder zu einer Blasenetzündung können blasenstärkende Präparate eingenommen werden. Sie enthalten Auszüge aus der Cranberryfrucht. Die Cranberryfrucht ist mit der Preiselbeere verwandt und die darin vorkommenden Proanthocyanidine verhindern, dass sich Keime in der Blase vermehren können.Übrigens gleich zu beginn ein Blasenetzündung eingenommen helfen Cranberryfrüchte ebenso. Natürliche Hilfe bei Blasenentzündung

Auch in der Selbstmedikation ist es möglich, durch gezielte Anwendung folgender pflanzlicher Produkte die Beschwerden einer Blasenentzündung zu lindern:

  1. Cystinol Akut wirkt antibakteriell, keimtötend und wachstumshemmend auf Keime

  2. Uvalysat (als Tropfen oder Dragees) wirkt gegen Bakterien und Pilze

  3. Arctuvan Bärentrauben Tbl. werden bei Entzündungen der Harnwege eingesetzt

Diese Produkte enthalten als Hauptwirkstoff den Bärenblätterextrakt, der die krankhaften Bakterien bekämpft und zur Ausscheidung bringt.
Wichtig!Viel trinken mindestens 1,5 Liter am Tag, denn durch die erhöhte Flüssigkeitsaufnahme wird die Blase gut durchgespült. Dies erschwert es den Bakterien, sich anzusiedeln. Ein weiterer Effekt ist, dass die Keime durch das ständige Abgeben von Wasser ausgespült werden. Speziell entwickelte Tees helfen dabei, die Blase optimal zu durchspülen und somit die Ausbreitung der Bakterien zu verhindern.Folgende Blasentees haben sich in ihrer Anwendung bewährt:Weitere Tees finden Sie hier.....Pflanzliche Vorbeugung und Unterstützung:Kommt es immer wieder zu einer Blasentzündung oder wollen Sie ihre Therapie ergänzen, so können Sie blasenstärkende Präparate verwenden. Diese enthalten Auszüge aus der Cranberryfrucht. Die Cranberryfrucht ist mit der Preiselbeere verwandt und die darin vorkommenden Proanthocyanidine verhindern, dass sich Keime in der Blase vermehren können. Übrigens, gleich zu Beginn einer Blasenentzündung eingenommen, sind Cranberryfrüchte auch heilungsfördernd.Hilfreiche Produkte:
  • Cranberola Kapseln

  • Cystorenal Cranberry plus Kapseln

  • Cranberry Saft 100%

Weitere Cranberry-Produkte finden Sie hier..... Symptome und UrsachenTypisch für eine Blasenentzündung ist der häufige Harndrang mit Schmerzen. Häufigste Ursache ist eine infektiöse Blasenentzündung (Zystitis), die oft als wiederkehrende Erkrankung auftritt. Sehr oft wird eine Blasenentzündung durch sexuelle Aktivität verursacht - die traumatische Reizung der Harnröhre durch ungewohnten Sexualkontakt oder zu wenig Gleitflüssigkeit. Aber auch ein intensives Vorspiel oder ausdauernder Geschlechtsverkehr kann die Harnröhre irritieren.Tipps:
  • Anwendung von Wärme (Wärmflasche, Sitzbäder)

  • viel trinken, mindestens 2 Liter am Tag

  • regelmäßig die Blase entleeren

  • warm anziehen, um eine Unterkühlung zu vermeiden

  • eine hinreichende Intimhygiene, besonders nach dem Toilettengang

  • zur Kontrolle des Urins, Harnteststreifen verwenden

  • bei einer wiederholten Infektion den Harn ansäuern, um Bakterien abzutöten

  • eventuell eine Immunkur durchführen, um die Abwehrkräfte zu stärken