Neurodermitis


Pflege - Neurodermitis und Ekzeme - FrauenApotheke24.de

Die Ursachen für diese chronische entzündliche Hauterkrankung, die auf einer allergischen Reaktion basiert, kann sehr vielseitig sein, u.a. viele Reizstoffe aus der Umwelt, die Ernährung und die Verdauung spielen eine wichtige Rolle dabei. Der Zustand des Immunsystems oder aber auch die genetische Veranlagung können die Auslöser hierfür sein.

Die Kinder können auf der seelischen oder körperlichen Ebene sehr offen sein für Umweltreize und dann eine erhöhte Empfindlichkeit und Reizbarkeit aufweisen. Ein häufiges Kratzen der Haut, ebenso trockene und raue Haut können ein erstes Anzeichen für die Neurodermitis sein. Die juckenden Hautveränderungen entstehen in der Regel zunächst im Kopfbereich und mit zunehmenden Alter in den Gelenkbeugen von Armen und Beinen.

In den ersten drei Lebensjahren nässen die Ekzeme meist stark. Später sind sie eher trocken und schuppig. Bei einem Verdacht auf Neurodermitis sollte unbedingt ein Facharzt konsultiert werden. Hinter Ekzemen können sich verschiedene Erkrankungen verbergen. Suchen Sie für eine gesicherte Diagnose in jedem Fall den Arzt auf. Außerdem neigen blutig gekratzte Hautstellen schneller zu bakteriellen Infektionen.

Nach oben