Mauve Webshop System
http://www.mauve.eu
info@mauve.eu
Telefon: 0391 611 91 69
Fax: 0391 611 91 75



Hormonelle Verhütung

In Deutschland verhüten cirka 9,1 Millionen Frauen, von denen sich wiederum sechs bis sieben Millionen auf orale Kontrazeptiva (die Pille) verlassen. Verhütungsmethoden auf Hormonbasis zählen dabei zu den sichersten, der Pearl-Index liegt bei 0,1 - 0,9. Es gibt verschiedene Darreichungsformen, angefangen von der herkömmlichen Tablette über Pflaster, Implantat bis hin zu der "3 Monatsspritze". Eingesetzt werden einzelne Hormone oder Hormonkombinationen. 

Hormonelle Verhütungsmittel gehören zu den verschreibungspflichtigen Arzneimitteln. Finden Sie gemeinsam mit Ihrem Gynäkologen in einem ausführlichen Beratungsgespräch heraus, welches Präparat für Sie geeignet ist.

Einstufenpräparate

Bei Einstufenpräparaten handelt es sich um...

Hormonelle Verhütung

In Deutschland verhüten cirka 9,1 Millionen Frauen, von denen sich wiederum sechs bis sieben Millionen auf orale Kontrazeptiva (die Pille) verlassen. Verhütungsmethoden auf Hormonbasis zählen dabei zu den sichersten, der Pearl-Index liegt bei 0,1 - 0,9. Es gibt verschiedene Darreichungsformen, angefangen von der herkömmlichen Tablette über Pflaster, Implantat bis hin zu der "3 Monatsspritze". Eingesetzt werden einzelne Hormone oder Hormonkombinationen. 

Hormonelle Verhütungsmittel gehören zu den verschreibungspflichtigen Arzneimitteln. Finden Sie gemeinsam mit Ihrem Gynäkologen in einem ausführlichen Beratungsgespräch heraus, welches Präparat für Sie geeignet ist.

Einstufenpräparate

Bei Einstufenpräparaten handelt es sich um Kombinationen aus Estrogen und Gestagen. Sie werden über einen Zeitraum von 21 Tage in einer konstanten Dosierung angewendet. Im Anschluss erfolgt eine hormonfreie Zeit von 7 Tagen. Nach etwa 2-3 Tagen setzt die Abbruchblutung ein.

Mehrstufenpräparate

Sie werden eingeteilt in Zwei-/Dreistufen- und den Sequentialpräparaten. Sie sind an die hormonphysiologischen Verhältnisse des Körpers angepasst. Die Gestagen- und Estrogendosis varrieren, sodass sie die natürlichen Hormonschwankungen im Körper nachahmen. Alle Pillen sind farblich gekennzeichnet, um eine Unterscheidung vollziehen zu können. Wird die Pilleneinnahme eines Mehrstufenpräparates einmal vergessen, kann innerhalb von 12 Stunden die Einnahme nachgeholt werden. 

Die Minipille

Bei der Minipille handelt es sich um ein reines Gestagenpräparat. In Deutschland werden Sie vor allem von Frauen mit einem Alter über 35 Jahre eingenommen. Die Minipille wird über einen Zeitraum von 28 Tagen eingenommen, ohne Unterbrechung. Die Minipille ist vor allem für Frauen eine Alternative, die kein östrogenhaltiges Präparat einnehmen möchten. Das können Frauen mit einem Risiko für Thrombose sein, aber auch Frauen, die rauchen oder stillen. 

Hormonelle Depotarzneiformen

Für viele Frauen ist die tägliche Pilleneinnahme ein lästiges jedoch erforderliches Übel, um einer ungewollte Schwangerschaft vorzubeugen. Eine Alternative zur täglichen Pilleneinnahme sind Depotarzneiformen wie bspw. das Implantat, transdermale Zubereitungen für die Haut (Pflaster), die Depotspritze oder der Vaginalring. Sie können also zwischen diversen Langzeitpräparaten die für Sie geeigente Form auswählen.

Das Implantat

Hierbei handelt es sich um ein streichholzgroßes, flexibles Kunststoffstäbchen mit dem Hormon Etonogestrel. Es wird ambulant unter aseptischen Bedingungen im Bereich des Oberarms unter die Haut, mit einem Einweg-Appikator, implantiert. Dort hat es eine Verweildauer von 3 Jahren und ist bereits ab dem ersten Tag wirksam. Nach der Entfernung des Implantates normalisiert sich der Hormonhaushalt sehr rasch. 

Das Implantat eigent sich vor allem für Frauen mit abgeschlossener Familienplanung, unregelmäßigem Tagesablauf oder für Frauen, die häufig auf Reisen gehen.

Die Spirale

Die Spirale ist vor ca. 20 Jahren in Deutschland zugelassen worden. Das Hormonreservoir in der Spirale sorgt für eine Viskositätserhöhung des Zervixschleim. Die Spirale wird in den ersten Tagen der Periode in die Gebärmutter eingesetzt. Die Spirale ist vor allem für Frauen geeigent, die bereits einmal entbunden haben, da sonst der Muttermund aufgedehnt werden müsste. 

Transdermale Applikationsformen - Verhütungspflaster

Das hautfarbene Pflaster wird einmal wöchentlich geklebt und ist mit einer Größe von 4,5 x 4,5 cm relativ klein. Das Matrixpflaster enthält eine Hormonkombination mit einer Dosis, die vergleichbar mit der Minipille ist. Der Vorteil ist die geringe Leberbelastung und das Weiterbestehen der Wirksamkeit bei Erkankungen des Magen-Darm-Traktes wie Erbrechen oder Zöliakie. Häufig treten Kopfschmerzen, Übelkeit aber auch Hautreizungen und Brustspannen auf.

Der Vaginalring

Der weiche, biegsame Vaginalring hat einen Durchmesser von 5,4 cm und besteht aus Silikon und dem latexfreien Kunststoff Ethylenvinylacetat. Er enthält die Hormone Östrogen und Gestagen. Die Wirkung des Ringes ist vergleichbar mit der Minipille. Es kommt zu einer Unterdrückung des Eisprunges. Zusätzlich wird die Einnistung einer befruchteten Eizelle in die Gebärmutterschleimhaut verhindert. 

Der Ring sollte so tief wie ein Tampon in die Scheide eingeführt werden und verbleibt dort für 3 Wochen. Danach erfolgt eine Pause von einer Woche. Im Anschluss wird ein neuer Ring eingeführt.

Der Vorteil des Vagianlrings ist der, das nicht täglich an die Verhütung gedacht werden muss. Anwendungseinschränkungen gelten für Frauen, die zur Thrombose neigen. Auch besteht ein Risiko für Lungenembolien, Schlaganfall oder Herzinfarkt.  

Depotspritzen / Dreimonatsspritze

Auch die Dreimonatsspritze zählt zu den hormonellen Verhütungsmitteln und hat einen Pearl-Index von 0,3 - 1,4. Die Dreimonatsspritze unterdrückt den Eisprung indem die Ausschüttung des luteinsierenden Hormons unterdrückt wird. Zudem verändert sich die Gebärmutterschleimhaut, was ein Einnisten einer befruchteten Eizelle hemmt. Zudem wird ein Schleimpfropf am Eingang der Gebärmutter gebildet. Samenzellen werden so am Durchdringen gehindert. Die Dreimonatsspritze ist für Frauen mit einer abgeschlossenen Familienplanung empfehlenswert. Die Wirkdauer beträgt in der Regel acht bis zwölf Wochen. 

mehr Details

Sortierung:

Artikel pro Seite:



BELARA Filmtabletten 3X21 St

Hersteller: Gedeon Richter Pharma GmbH

PZN: 07118242

Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

39,20 €

0,62 € / 1 St

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten



BELARA Filmtabletten 21 St

Hersteller: Gedeon Richter Pharma GmbH

PZN: 07118236

Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

21,05 €

1,00 € / 1 St

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten



VALETTE 0,03 mg/2,0 mg überzogene Tabletten 3X21 St

Hersteller: Jenapharm GmbH & Co.KG

PZN: 06982955

Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

40,75 €

0,65 € / 1 St

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten



VALETTE 0,03 mg/2,0 mg überzogene Tabletten 21 St

Hersteller: Jenapharm GmbH & Co.KG

PZN: 06982949

Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

21,25 €

1,01 € / 1 St

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten



FEMIGOA überzogene Tabletten 3X21 St

Hersteller: Pfizer Pharma PFE GmbH

PZN: 04653383

Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

26,42 €

0,42 € / 1 St

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten



FEMIGOA überzogene Tabletten 21 St

Hersteller: Pfizer Pharma PFE GmbH

PZN: 04653377

Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

15,53 €

0,74 € / 1 St

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten



LAMUNA 20 Filmtabletten 6X21 St

Hersteller: Hexal AG

PZN: 03649273

Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

39,98 €

0,32 € / 1 St

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten



YASMIN Filmtabletten 6X21 St

Hersteller: Jenapharm GmbH & Co.KG

PZN: 03071851

Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

79,98 €

0,63 € / 1 St

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten



FEMIGOA überzogene Tabletten 6X21 St

Hersteller: Pfizer Pharma PFE GmbH

PZN: 03025489

Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

43,89 €

0,35 € / 1 St

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten



PETIBELLE 0,03mg/3mg Filmtabletten 6X21 St

Hersteller: Jenapharm GmbH & Co.KG

PZN: 02710906

Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

84,98 €

0,67 € / 1 St

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten



NOVIAL Filmtabletten 3X21 St

Hersteller: Aspen Germany GmbH

PZN: 01410846

Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

29,36 €

0,47 € / 1 St

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten



NOVIAL Filmtabletten 1X21 St

Hersteller: Aspen Germany GmbH

PZN: 01410823

Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

16,76 €

0,80 € / 1 St

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Seite 1 von 3 (Gesamt: 29)
1 2 3
unsere Angebote Melden Sie sich zu unserem Newsletter an Warum wir als Versandapotheke besser sind zu jeder Bestellung ein Gratisgeschenk


Android app on Google Play
Ios app im Apple AppStore
Händlerbewertungen von frauenapotheke.de
Trustedshops Zertifikat
frauenapotheke.de trägt das Trusted Shops Zertifikat mit Käuferschutz. Mehr...
Dimdi Zertifizierung
Nach oben